Degussa Online-Shop für Edelmetalle

Allgemeine Ankaufbedingungen für Edelmetalle

Inhaltsverzeichnis

§ 1 Geltungsbereich und Vertragspartner, Benutzerkonto

§ 2 Vertragsschluss und Legitimation, Ankaufsarten

§ 3 Wareneinsendung, Prüfung und Bezahlung, Ausschluss Widerruf 

§ 4 Rücktrittsrecht und Rücksendung beim Ankauf per Postversand

§ 5 Mängel- und Schadensersatzhaftung

§ 6 Rechtswahl, Streitbeilegung, Gerichtsstand

 

§ 1 Geltungsbereich und Vertragspartner, Benutzerkonto

(1) Die vorliegenden Allgemeinen Ankaufbedingungen für Edelmetalle (Ankaufbedingungen) gelten für alle Angebote auf Verkauf von Edelmetallen (Ware), die Sie als Kunde (Verbraucher/Verkäufer) uns gegenüber abgeben sowie für entsprechende Kaufverträge, die zwischen Ihnen und uns abgeschlossen werden. Unser Ankaufsservice richtet sich ausschließlich an Verbraucher. Von gewerblichen Kunden und Unternehmer kaufen wir nach Maßgabe spezieller Industrie-Einkaufsbedingungen an, die wir auf Anfrage zur Verfügung stellen.
Verbraucher im Sinne der gesetzlichen Definition ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

(2) Angebotsempfänger und Ihr Vertragspartner (Käufer) ist:

Degussa Sonne/Mond Goldhandel GmbH (Degussa) mit Sitz in München, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts München unter HRB 188979. Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 275313528.

Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen, Wünschen und Anliegen:

Postadresse: Degussa Goldhandel GmbH, Zentrale Frankfurt, Kettenhofweg 29, 60325 Frankfurt
E-Mail: verkauf@degussa-goldhandel.de    
Telefon: +49 (0)69 860068-420
Fax: +49 (0)69 860068-444

(3) Die Ankaufbedingungen regeln die Einzelheiten der Vertragsbeziehung und enthalten zugleich wichtige Kundeninformationen in der rechtlich maßgeblichen Fassung. Über Links auf unserer Website können Sie die Ankaufbedingungen vor bzw. bei Vertragsschluss abrufen, auf Ihrem Computer speichern und/oder ausdrucken. Je nach Art des Vertragsschlusses werden Ihnen die Ankaufbedingungen aber auch nochmals vor, mit oder innerhalb einer angemessenen Frist nach Vertragsschluss auf einem dauerhaften Datenträger (z.B. per E-Mail, PDF-Anhang oder Papierausdruck) zur Verfügung gestellt. 

(4) Wie in unseren anderen Online-Shops haben Sie auch im Ankaufs-Shop die Möglichkeit, ein persönliches Benutzerkonto anzulegen, indem Sie sich unter Angabe Ihrer vollständigen und wahrheitsgemäßen Daten als Kunde registrieren und sich dabei ein Passwort vergeben. Mit Hilfe des Benutzerkontos können Sie Ihre persönlichen Daten bequem für zukünftige Transaktionen in unserem System hinterlegen und ggf. weitere Funktionalitäten als unverbindlichen Service nutzen. Einzelheiten hierzu sind in den Degussa Benutzerkonto-Bedingungen geregelt.

(5) Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache. Der Vertragstext (bestehend aus Auftragsbestätigung und Ankaufbedingungen) wird von uns unter Wahrung des Datenschutzes gespeichert und ist Ihnen je nach Art des Vertragsschlusses zugänglich. Beim Online-Ankauf können Sie vergangene Verkäufe in Ihrem Benutzerkonto einsehen.

§ 2 Vertragsschluss und Legitimation, Ankaufsarten

(1) Wir nehmen Ihr verbindliches Verkaufsangebot online im Degussa Ankaufs-Shop (Ankauf im Online-Shop), schriftlich (Ankauf per Postversand), telefonisch oder in einer unserer Niederlassungen (Ankauf vor Ort) entgegen, sofern Sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt (Adresse) in Deutschland (nur Festland) haben und hier ein Bankkonto zur Überweisung des Kaufpreises durch uns unterhalten.

Bitte beachten Sie: Sie dürfen nur solche Ware zum Verkauf anbieten, über die Sie uneingeschränkt verfügungsbefugt sind. Sie müssen (Mit-)Inhaber des zur Überweisung des Kaufpreises angegebenen Kontos sein.


(2) Wir können aufgrund gesetzlicher Vorschriften (z. B. GwG, AO) in bestimmten Fällen zur Identifizierung unseres Vertragspartners und/oder eines etwaigen wirtschaftlich Berechtigten verpflichtet sein. In diesem Fall sind Sie gesetzlich zur Mitwirkung, insbesondere durch Vorlage von amtlichen Ausweisdokumenten und ggf. weiter erforderlicher Unterlagen und Informationen, verpflichtet. Unabhängig von gesetzlichen Vorschriften behalten wir uns generell eine Identitätsprüfung unserer Kunden aus Sicherheitsgründen vor.

(3) Unsere Warenpräsentation im Ankaufs-Shop beinhaltet noch kein verbindliches Ankaufsangebot unsererseits. Der Ablauf ist wie folgt:

− Barren und Münzen
Wenn Sie Barren oder Münzen verkaufen wollen, wählen Sie die betreffende Ware unter genauer Beachtung von Gewicht und Beschreibung aus unserer Präsentation aus und benennen den zutreffenden Erhaltungszustand (1. oder 2. Wahl). Das System zeigt Ihnen dann den auf unseren aktuellen Ankaufskursen basierenden, verbindlichen Kaufpreis für diese Ware an.

− Altgold
Wenn Sie Altgold (Schmuck, Dentalgold oder Medaillen) verkaufen wollen, benötigen wir eine kurze Warenbeschreibung, das Netto-Gewicht (reines Edelmetall ohne Bestandteile wie Perlen etc.) und nach Möglichkeit den Feingehalt der Ware. Das System zeigt Ihnen dann einen auf unseren aktuellen Ankaufskursen basierenden Schätzwert als Versicherungswert und noch unverbindlichen Kaufpreis an. Der endgültig verbindliche Kaufpreis wird nach Überprüfung der Ware auf Grundlage der am Tag des Wareneingangs (13h) geltenden Degussa-Referenzpreise für den Altgold-Ankauf festgelegt. Einzelheiten hierzu sind in § 3(2) bis (4) geregelt. Bitte beachten Sie auch die Hinweise in Absatz (6).

Legen Sie Ihre jeweilige Auswahl unter Benennung der Anzahl in den Warenkorb. Dieser wird aufgrund möglicher Preisschwankungen alle 15 Minuten aktualisiert. Weitere Hinweise zur Warenauswahl und Bewertung finden Sie auf den Service- und Informationsseiten unseres Shops.

(4) Nachdem Sie im Degussa Ankaufs-Shop Ihre Versandart gewählt und Ihre persönlichen Daten eingegeben haben, erhalten Sie eine Übersicht über Ihr Verkaufsangebot, das für Sie durch abschließenden Klick auf den Button „jetzt verkaufen“ verbindlich wird. Zuvor können Sie Ihr Angebot über den Button „Warenkorb“ sowie auch Ihre persönlichen Daten jederzeit einsehen und ändern. Aus versicherungstechnischen Gründen ist jedes Online-Angebot auf ein Gesamtgewicht von 5 kg und einen Wert von maximal EUR 250.000,00 beschränkt. Nach Klick auf den Verkaufs-Button erhalten Sie unverzüglich per E-Mail eine Eingangsbestätigung, mit der wir Sie gleichzeitig über die Annahme bzw. über die Ablehnung Ihres Angebots unterrichten; im Falle der Annahme (Auftragsbestätigung) kommt der Vertrag nach Maßgabe dieser Ankaufsbedingungen zustande.

(5) Beim Ankauf per Postversand wird Ihr Verkaufsangebot erst verbindlich, wenn es uns in schriftlicher Form (unterschriebenes Degussa-Ankaufformular) zusammen mit der zum Verkauf angebotenen Ware zugeht. Dies bestätigen wir Ihnen unverzüglich per E-Mail. Der Vertrag kommt jedoch nach Maßgabe dieser Ankaufsbedingungen erst mit der Mitteilung des verbindlichen Kaufpreises durch uns (Abrechnung/Gutschrift gemäß § 3(2)) zustande.

(6) Weitere praktische Hinweise zu allen Ankaufsarten entnehmen Sie bitte unserer Homepage.

Bitte beachten Sie: beim Altgold wird im Zuge der Wertermittlung zumeist irreparabel zerstört oder eingeschmolzen. Bestandteile wie Steine, Perlen, Uhrwerke etc. sind ohne Vergütung mitverkauft und können nicht abgesondert und wieder herausgegeben werden. 

§ 3 Wareneinsendung, Prüfung und Bezahlung, Ausschluss Widerruf

(1) Sofern der Verkauf nicht in einer unserer Niederlassungen abgewickelt wird, stehen Ihnen nachfolgende Versandarten zur Verfügung. Bitte veranlassen Sie den Versand sofort nach Vertragsschluss bzw. Erhalt des Versandmaterials, da uns die verkaufte Ware innerhalb von einer Woche nach Vertragsschluss (Lieferfrist) zugehen muss. Andernfalls sind wir zur Preisanpassung oder zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt; unsere gesetzlichen Rechte bleiben unberührt. Außer bei der Abholung ist Erfüllungsort die von uns mitgeteilte Lieferadresse.

− Eigenversand
Beim Eigenversand versenden Sie die Ware auf Ihre Kosten und Ihre Gefahr an die Adresse, die wir Ihnen per E-Mail mitteilen. Beim Online-Ankauf legen Sie bitte eine Kopie der Auftragsbestätigung bei oder vermerken Sie anderweitig Ihre Auftragsnummer. Die Ware sollte zum Schutz vor Transportschäden sorgfältig und blickdicht verpackt und der Versand sollte ausreichend versichert sein. Ansonsten gehen etwaige Schäden zu Ihren Lasten.

− Paketversand
Der kostenlose und im üblichen Umfang versicherte Paketversand steht für Waren bis zu einem Versicherungswert von EUR 2.500,00 und einer maximalen Verpackungsgröße von 16 x 13,5 x 7,5 cm zur Verfügung. Bei dieser Versandart erhalten Sie geeignetes Verpackungsmaterial nebst Retourenaufkleber und weiteren Hinweisen per Post von uns zugesandt.

− Abholung per Paketdienst oder Wertkurier
Ware bis zu einem Gesamtgewicht von 5 kg und einem Wert von maximal EUR 250.000,00 können Sie durch einen mit uns kooperierenden Paketdienst bzw. Wertkurier an der von Ihnen angegebenen Adresse abholen lassen. Hierzu erhalten Sie einen Link, über den Sie den Abholauftrag einschließlich Terminabstimmung auslösen können. Die Ware ist zum Schutz vor Transportschäden von Ihnen sorgfältig und blickdicht vorzuverpacken (maximal DIN A4, ohne Beschriftung) und wird bei Abholung in ein individuell vorbereitetes Safebag eingelegt. Bis zu einem Wert von EUR 25.000,00 betragen die Kosten einschließlich üblicher Versicherung EUR 35,00 und ab einem Wert von EUR 25.000,01 betragen die Kosten EUR 79,00. Die Abholkosten werden mit dem Kaufpreis verrechnet.

(2) Sobald uns die Ware erreicht hat, prüfen unsere Spezialisten im 4-Augenprinzip unter laufenden Kameras ihre Übereinstimmung mit der Warenbeschreibung und dem angegebenen Erhaltungszustand bzw. ermitteln den genauen Edelmetallgehalt. Weicht der Erhaltungszustand bei Barren und Münzen von Ihren Angaben ab (z.B. 2. statt 1. Wahl oder umgekehrt) oder stellen wir sonstige Mängel bzw. Abweichungen fest, stehen uns die gesetzlichen Rechte uneingeschränkt zu. In der Regel werden wir die Ware behalten und Ihnen einen entsprechend geminderten bzw. erhöhten Kaufpreis überweisen. Bei Altgold stellen wir auf Grundlage des ermittelten Edelmetallgehalts und der am Tag des Wareneingangs (13h) geltenden Degussa-Referenzpreise für den Altgold-Ankauf den verbindlichen Kaufpreis fest; im Zweifel erfolgt die Preisbestimmung nach unserem Ermessen (gerichtlich überprüfbar gem. § 315 BGB). Die Wertermittlung kann bei Altgold mit irreparablen Zerstörungen einhergehen. Wird eine andere als die verkaufte bzw. von Ihnen beschriebene Ware eingeliefert (z.B. Modeschmuck), bleiben Sie zur Lieferung der versprochenen Ware verpflichtet. 

(3) Unser Prüfergebnis und den ggf. angepassten Kaufpreis teilen wir Ihnen per E-Mail (Abrechnung/Gutschrift) mit und überweisen ihn (ggf. abzüglich der Abholkosten) unverzüglich auf das von Ihnen angegebene Konto. Bitte teilen Sie uns Einwendungen gegen die Abrechnung innerhalb von drei Tagen (ohne Samstage sowie Sonn- und Feiertage) per E-Mail mit, da die Ware nach Ablauf dieser Frist in der Regel eingeschmolzen wird. Im Falle von Einwendungen sind wir zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Mit Überweisung des Kaufpreises geht das Eigentum an der Ware (einschließlich Bestandteilen wie Steinen, Perlen, Uhrwerken etc.) auf uns über. 

(4) Zum Ausschluss eines Widerrufsrechts und zu einer möglichen Rücksendung der Ware weisen wir auf folgendes besonders hin:

Anders als beim Verkauf an Verbraucher besteht nach der gesetzlichen Regelung beim Verkauf durch Verbraucher generell kein Widerrufsrecht der Vertragsparteien. Ein Widerrufsrecht ist außerdem auch deshalb gesetzlich ausgeschlossen, weil der Edelmetall-Preis kurzfristigen Schwankungen auf dem Finanzmarkt unterliegt.
Einwendungen gegen unsere Abrechnung teilen Sie uns bitte innerhalb von drei Tagen (ohne Samstage sowie Sonn- und Feiertage) nach Zugang der Abrechnung per E-Mail mit. Erklären wir uns in einem solchen Fall mit einer Rückabwicklung des Vertrages einverstanden oder treten wir vom Vertrag zurück, machen wir die Rücksendung der Ware von der vorherigen Erstattung des bereits an Sie überwiesenen Kaufpreises und der Versandkosten (einschließlich ggf. noch nicht beglichener Kosten für die Abholung) abhängig. 
Beim Ankauf per Postversand bleibt Ihr Rücktrittsrecht gemäß § 4 unberührt.


§ 4 Rücktrittsrecht und Rücksendung beim Ankauf per Postversand

(1) Erfolgt der Ankauf per Postversand, d.h. durch schriftliches Verkaufsangebot bei gleichzeitiger Übersendung der Ware, und sind Sie mit unserer Kaufpreisbestimmung nicht einverstanden, können Sie innerhalb von drei Tagen (ohne Samstage sowie Sonn- und Feiertage) nach Zugang der Abrechnung vom Kaufvertrag zurückzutreten. Der Rücktritt kann telefonisch, per Telefax oder per E-Mail erklärt werden und setzt weiter voraus, dass Sie den Ihnen eventuell bereits überwiesenen Kaufpreis nebst Rücksendekosten gemäß Absatz (2) innerhalb einer Woche seit Zugang der Abrechnung an uns (zurück-)überweisen. Ansprüche auf Wert- oder Schadensersatz sind ausgeschlossen. Bei anderen Ankaufsarten als dem Ankauf per Postversand, insbesondere beim Ankauf im Online-Shop und vor Ort, haben Sie kein Rücktrittrecht. Unser Rücktrittsrecht gemäß § 3(3) bleibt in allen Fällen unberührt.

(2) Lehnen wir Ihr Verkaufsangebot ab oder wird der Vertrag rückabgewickelt, schicken wir die Ware im jeweiligen Zustand sowie auf Ihre Kosten und Gefahr an Sie zurück. Die Rücksendung können wir von der vorherigen Bezahlung der hierfür entstehenden Kosten (mindestens Pauschale von EUR 6,90 für versichertes Standardpaket) sowie im Falle des Rücktritts auch von der fristgerechten Rücküberweisung des Kaufpreises abhängig machen.


§ 5 Mängel- und Schadensersatzhaftung

(1) Die Mängel- und Schadensersatzhaftung bestimmt sich nach den gesetzlichen Vorschriften, soweit in diesen Ankaufbedingungen nichts anderes bestimmt ist

(2) Bei Pflichtverletzungen unsererseits – gleich aus welchem Rechtsgrund – haben wir im Rahmen der Verschuldenshaftung Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit zu vertreten. Vorbehaltlich eines milderen Haftungsmaßstabs nach gesetzlichen Vorschriften (z. B. für Sorgfalt in eigenen Angelegenheiten) haften wir bei einfacher Fahrlässigkeit nur:
– für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und
– für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf); in diesem Fall ist unsere Haftung jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.

(3) Die vorstehenden Beschränkungen unserer Haftung gelten auch bei Pflichtverletzungen durch Personen, deren Verschulden wir nach gesetzlichen Vorschriften zu vertreten haben. Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben in allen Fällen unberührt.


§ 6 Rechtswahl, Streitbeilegung, Gerichtsstand

(1) Für die Vertragsbeziehung gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss materiellen Einheitsrechts, insbesondere des UN-Kaufrechts über den internationalen Warenkauf. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl bleiben unberührt. Die Rechtswahl darf insbesondere nicht dazu führen, dass dem Verbraucher der Schutz entzogen wird, der ihm ohne die Rechtswahl durch die zwingenden Bestimmungen im Land seines gewöhnlichen Aufenthalts gewährt werden würde.

(2) Wir sind bemüht, eventuelle Meinungsverschiedenheiten aus der Vertragsbeziehung mit unseren Kunden einvernehmlich zu regeln. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir jedoch nicht verpflichtet und grundsätzlich auch nicht bereit. Eine verbindliche Entscheidung hierüber treffen wir im Einzelfall nach Entstehen der Streitigkeit. Unsere Entscheidung teilen wir Ihnen nach den gesetzlichen Vorschriften zusammen mit den Kontaktdaten einer für Sie zuständigen Verbraucherschlichtungsstelle mit, wenn die Streitigkeit nicht auf direktem Weg beigelegt werden konnte. Im Übrigen stellt die Europäische Kommission eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Der ordentliche Rechtsweg bleibt für beide Parteien offen. Für den Verbrauchergerichtsstand gelten die gesetzlichen Vorschriften.

Stand: November 2018